Par ordre du mufti

Die aktuellen und ehemaligen Amtsinhaber der drei Gemeinden, welche das neue Gewerbegebiet Limes bei Hammersbach verantworten, halten den Mitgliedern und Sympathisanten der neuen Bürgerinitiative „Schatzboden“ vor, ihre Bedenken gegen das Gewerbegebiet zu spät geäußert zu haben. 
Hierzu ist anzumerken, dass die Planung des Gewerbegebietes ohne jegliche Mitwirkung der Anwohner erfolgte. Eine vorherige Information mit einer Diskussion mit den Betroffenen erfolgte nicht. Es ist ja gerade der Vorteil von kleinen Gemeinden, dass hier die Möglichkeit gegeben ist recht einfach die Stimmungslage der Bevölkerung zu ermitteln und – falls  Widerspruch zu erwarten ist – die Pläne zu diskutieren. Dies hat man im vorliegenden Fall nicht getan, sondern das Gewerbegebiet wurde durch die Gemeindegremien „Par ordre du mufti“ beschlossen. Da muß man sich nun nicht wundern, wenn jetzt die Widerstände deutlich werden. So wie dies übrigens an mehreren anderen Orten in Hessen der Fall ist, nämlich überall dort, wo die Dietz AG ihre bodenzerstörenden Planungen vorantreibt.

Veröffentlicht am 27.03.2019 11:56 Uhr.